contentmap_plugin
Da ich leider Ende 2007 wegen Krankheit etwas nachlässig war und einige Kurztrip übergangen habe, möchte ich heute zumindest die letzten beiden Reisen aus 2007 nachholen. Zunächst einmal von meiner Blödheit, wie man sich krank ins Flugzeug setzten kann und 5 Stunden Richtung Kanaren  nach Teneriffa fliegt...
 
Die Condor Flüge Hamburg-Teneriffa/Süd und der Rückflug via München nach Hannover waren schon lange vorher bei den Fliegenpreisen gebucht. Ich fand es 2006 zu schön kurz vor Weihnachten nochmal etwas Sonne zu tanken. So sollte es für 3 Nächte nach Teneriffa ins Dream Noelia Sur in Playa de las Americas gehen. Ich hatte die Hoffnung, dass ich mich dort etwas erhole und sich mein Gesundheitszustand bessert, sonst wäre ich gar nicht erst geflogen.
 
Schon ziemlich erschöpft landete ich am Mittag auf Teneriffa, fuhr mit dem Bus nach Playa de las Americas und checkte ins Hotel ein. Zum Strand waren es ein paar Hundert Meter, die schaffte ich heute nicht mehr. Ich blieb den Nachmittag auf dem Zimmer und versuchte zu schlafen. Abends ging ich dann zum Abendessen, war echt ein sehr schönes Buffet mit reichlich Auswahl. Doch ich mochte nicht wirklich was essen. Es sollte in den nächsten Tagen noch peinlich werden, da man abends immer neben denselben Leuten sitzt und diese ja mitbekommen, wenn man nur ein paar Kräcker ist und sonst nichts. Erschöpft ging es ins Bett. Schlafen konnte ich leider nicht wirklich.
 
Am nächsten Morgen ging es mir noch schlechter. Ich ging zum Frühstück und hätte mich beim Geruch im Speisesaal schon fast übergeben können. Etwas Saft und trockenes Brot und dann wieder aufs Zimmer ins Bett. Es kostete mich sehr viel Überwindung mich strandfertig zu machen und aus dem Hotel zu quälen. So toll war der Strand dann auch noch nicht mal, aber erschöpft vom kurzen Weg schlief ich in der Sonne erstmal ein. Nach kaum zwei Stunden hielt ich es nicht mehr aus und quälte mich zurück ins Hotel. Den restlichen Tag verbrachte ich im Bett, abends noch schnell ein paar Kräcker vom Buffet geholt.
 
Der zweite Tag begann so schlecht wie der erste, mir war kotzübel, aber ich versuchte beim Frühstück wenigstens etwas zu essen. Danach erstmal wieder ins Bett und nach langem hin und her, dann Richtung Strand. Es kam mir vor wie eine Weltreise. Ich wünschte, ich wäre mal so vernünftig gewesen und hätte den Urlaub sein lassen. Stattdessen lag ich jetzt krank mit Übelkeit und Schmerzen in Playa de las Americas am Strand. Dieser Tag endete wie der vorherige, die meiste Zeit verbrachte ich im Bett, unterbrochen von einem kurzen Besuch im Speisesaal. Langsam kam Angst in mir auf, wie sollte ich die 5 Stunden Flug nach München in diesem Zustand überstehen. Dann 2 Stunden in München und nochmal Weiterflug nach Hannover, 1 Stunde Fahrt nach Hause. Ich schlief sehr schlecht.
 
Ich verzichtete aufs Frühstück und machte gegen 10 Uhr auf mit dem Bus zurück zum Flughafen zu fahren. Checkte ein und harrte der Dinge. Die Maschine kam pünktlich an und es ging dann bald Richtung Heimat. Ich mochte im Flugzeug weder was Essen noch Trinken, meine Sitznachbarn waren doch etwas besorgt um mich. Die 5 Stunden waren grausam, zum Glück gelang es mir etwas zu schlafen. In München saß ich die Zeit ab und war froh als es endlich nach Hannover weiterging. Zum Glück dauerte das Gepäck nicht ewig und ich war bald auf dem Weg Richtung Bett. Ich dachte mir: Nie wieder krank in den Urlaub, tja, doch inzwischen weiß ich, dass ich mich daran nicht halten würde.
 
Bilder von anderen Teneriffa Aufenthalten gibt es hier >>klick<<.